Dienstag, 8. März 2016

Tag 2 im Elefantencamp - ein Elefanten- Bad, ein blaues Auge und viele, viele Ameisen

Jaa, unsere Reittiere, sie machen was sie wollen. Erst einmal, natürlich, alles am Wegesrand fressen was sie können. Kleine Unfälle muss man dabei in Kauf nehmen: meine Kuh, Mae Geo, richtete sich auf um so heftig am Bambus zu reissen, das mich der zurückschnalzende Stängel quer über dem Auge traf. Nein, das ist kein lila Lidschatten, den ich im Moment trage.


Thomas Bulle Punscha Po machte ähnliches mit Lianen - und schüttelte ein Nest voller roter Ameisen über Thomas Kopf aus.

(Die Ameisen richten ihre Nester in von ihnen zusammengeklebten Blättern ein. Diese Klumpen hängen dann einfach im Geäst - und die Ameisen können ganz schön beissen!)

Aber beim Baden, da waren die Elefanten total süss und wild- verspielt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen