Samstag, 5. März 2016

Wieder in Chiang Mai

Nach der anstrengenden Kajak- Tour heisst es jetzt erst einmal einen Tag ausspannen, das schöne Hotel in Chiang Mai geniessen, Cocktails am Pool trinken und durch die Strassen der Stadt streifen.

(Opfergaben vor einem der vielen Tempel)
Wie überall in Thailand werden auch hier, neben den allgegenwärtigen Räucherstäbchen, Tagetesblüten als Opfergaben dargebracht.
Unten Gewürze auf dem Markt:


(Fake - Safran)

"Safran" wird hier am Strassenrand in grossen Tüten feilgeboten - beim genauen hinsehen entpuppt er sich, wie bereits vermutet, als die getrockneten Blüten der Färberdistel (Carthamus tinctorius).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen